Kürbis Tomaten Curry mit Hafergrütze*

Low Carb Curry

*dieser Beitrag enthält Werbung

 

Vor einigen Wochen wurde ich gefragt ob ich an der Kampagne „Hafer. Die Alleskörner“ teilnehmen möchte. Mit dieser Kampagne soll gezeigt werden wie vielseitig, gesund und lecker Haferpodukte sind. Natürlich habe ich sofort zugesagt, denn vor allem Haferflocken sind ein großer Bestandteil meiner Ernährung und auch hier auf dem Blog gibt es schon das ein oder andere Rezepte mit diesem leckeren Superfood (Hafercookies, Nuß-Haferflocken Brot, Apfel-Crumble, Apfelkuchen, Porridge, Müsliriegel, Energy Balls).

Aber warum sind Haferprodukte so gesund? Bereits kleine Verzehrmengen verfügen über eine große Anzahl, sowie interessante Mengen an Vital- und Nährstoffen. Diese wirken unter anderem vorbeugend gegen Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Außerdem enthält Hafer Beta-Glucane, lösliche Ballaststoffe, die den Cholesterinspiegel senken können.

Hafer ist zudem glutenarm und kann somit von einigen Zöliakie-Betroffenen in gewissen Mengen vertragen werden. Das ist aber auch der Grund warum man aus Hafermehl kein Brot backen kann, zumindest nicht in der gewohnten Form. Gluten hält den Teig zusammen und sorgt dafür, dass er unter Zugabe von Hefe aufgehen kann. Jedoch kann man 30% des Mehls in Rezepten durch Hafermehl ersetzen.

Ebenso ist dieses Rezeot bei einer Low Carb Ernährung sehr gut geeignet.

Heute widmen wir uns der Hafergrütze und ja, ich weiß das hört sich erstmal nicht besonders lecker an… Den Gedanken hatte ich auch als ich das Paket mit den Haferprodukten öffnete. Hafergrütze sind geschälte, geschnittene und gedarrte Haferkerne. Aber als ich sie dann zubereitet habe war ich positiv überrascht. Es ist wirklich lecker und eine tolle Beilage zu meinem Kürbis Tomaten Curry.

Traut euch ruhig mal ran an die kleinen Haferkörner.

Low Carb Kürbis Tomaten Curry

Kürbis Tomaten Curry mit Hafergrütze

Kürbis Tomaten Curry mit Hafergrütze

Print Recipe
Serves: 2 Personen Cooking Time: 30 Minuten

Ingredients

  • 1 Tasse Hafergrütze
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Tl Gemüsepaste (Rezept findet ihr hier)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 10-12 kleine Tomaten
  • 2 Tl Curry-Madras
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas frische Petersilie
  • 2 Tassen Wasser

Instructions

1

Zwei Tassen Wasser mit der Gemüsepaste zum Kochen bringen und eine Tasse Hafergrütze dazu geben. Bei schwacher Hitze ca. 15-20 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren.

2

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Kürbis in Stücke schneiden und die Tomaten halbieren. Die Petersilie fein hacken.

3

Die Zwiebeln zusammen mit dem Kürbis in einer Pfanne ca. 5 Minuten andünsten. Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen und weitere 2 Minuten andünsten, dann mit 2 Tassen Wasser ablöschen. Die Flüssigkeit einkochen lassen bis der Kürbis etwas weich wird. Zum Schluss die Tomaten und die Petersilie dazu geben und alles kurz durchschwenken.

4

Zusammen mit der Hafergrütze anrichten und fertig ist ein leckeres, herbstliches Essen!

Kürbis Tomaten Curry mit Hafergrütze

 

Lasst es euch schmecken!

Eure Anna

 

 

Die nächsten Tage werde ich euch weitere Rezepte mit dem Superfood Hafer vorstellen!

 

*Die Haferprodukte wurden mir im Zuge der Kampagne „Hafer. Die Alleskörner“  zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!!! Auf der Internetseite „Hafer. Die Alleskörner“ findet ihr neben vielen interessanten Informationen auch tolle Rezepte. 

Ich freue mich wenn euch meine Rezepte gefallen. Und noch mehr freue ich mich natürlich wenn sie von euch nachgekocht/gebacken werden. Zeigt mir doch das Ergebnis bei Instagram mit dem Hashtag #lieblingsessenblog

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply