Käse-Cracker mit gesunden Kernen und Saaten

Cracker

Wer sich mein Hummus Rezept vor zwei Tagen angesehen hat, wird auf den Bildern wahrscheinlich die leckeren Cracker schon entdeckt haben.

Ab und zu muss es auch mal was zum Knabbern sein. Chips, Flips und Co. sind da keine gute Alternative. Aber meine Käse-Cracker mit gesunden Kernen und Saaten kann man schonmal ohne schlechtem Gewissen knabbern. Dazu leckeren Hummus und Gemüsesticks und ihr habt ein perfektes „vor-dem-Fernseher-snacken“ Rezept. 

Ich habe für mein Rezept Kürbis- und Sonnenblumenkerne, sowie gepufften Amaranth und Quinoa verwendet.

Alle diese vier Zutaten enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Sie eignen sich hervorragend als pflanzliche Proteinquelle und enthalten gute Ballaststoffe.

Ballaststoffe sind Magenfüller und machen daher länger satt. Sie bremsen außerdem den Zucker, so dass der Blutzuckerspiegel in Anwesenheit von Ballaststoffen nur minimal steigt. Außerdem tragen sie zu einer gesunden Darmflora bei.

 

Käse Cracker

Knabbern

Käse-Cracker mit gesunden Kernen und Saaten

Print Recipe
Serves: 2 Backbleche Cooking Time: 1:45 Stunden

Ingredients

  • 150g zarte Haferflocken
  • 100g Roggenmehl
  • 90g Haferkleie
  • 50g Kürbiskerne
  • 50g Amaranth gepufft
  • 40g Sonnenblumenkerne
  • 40g Quinoa gepufft
  • 650ml lauwarmes Wasser
  • 120g Gauda
  • 1 El Majoran
  • 1 El Oregano
  • 1 Tl Paprikapulver
  • 1 Tl Salz

Instructions

1

den Gauda reiben und zur Seite stellen

2

alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren

3

den Teig 30 Minuten ruhen lassen

4

2 Backbleche mit Backpapier belegen

5

Backofen auf 180 Grad/Umluft vorheizen

6

je die Hälfte des Teiges auf dem Backpapier gleichmäßig verteilen und so dünn wie möglich verstreichen

7

die Backbleche für 10 Minuten in den Backofen geben

8

die Bleche kurz herausholen und den Teig mit einem Messer oder Pizzaschneider einschneiden, so dass kleine viereckige Felder entstehen

9

den Gauda gleichmäßig auf dem Teig verteilen und die Bleche zurück in den Backofen geben

10

ca. 45 Minuten backen, zwischdurch immer mal wieder den Backofen öffnen damit die Feuchtigkeit entweichen kann

11

Temperatur auf 100 Grad reduzieren und ca. weitere 30 Minuten backen

12

die Cracker sind fertig, wenn sie komplett durchgetrocknet sind

13

gut abkühlen lassen und an den geschnittenen Linien auseinander brechen

gesunde Chips

 

Ihr könnt die Cracker auch ganz nach eurem Geschmack würzen z.B.:

  • anstatt Majoran und Oregano nehmt ihr Rosmarin und Basilikum
  • das Paprikapulver ersetzt ihr durch Curry oder Chilli
  • oder für die vegane Variante verwendet ihr einfach keinen Käse

Lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Eure Anna ♥

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply